Der SVD übernimmt die Tabellenführung

 

Kreisliga A1: SC Kaltbrunn – SV Dietersweiler, 0:3 (0:2), Schenkenzell

 

Der SC Kaltbrunn steckte gegen den SV Dietersweiler eine deutliche 0:3-Niederlage ein. Das Hinspiel hatte der SV Dietersweiler erfolgreich gestalten und mit 2:0 gewinnen können.

Für das erste Tor sorgte Daniel Huss. In der 13. Minute traf der Spieler des Ligaprimus ins Schwarze. Nach nur 24 Minuten verließ Michael Göhring von SC Kaltbrunn das Feld, Simon Wöhrle kam in die Partie. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Benedikt Rauter den Vorsprung des SV Dietersweiler auf 2:0 (42.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Mit dem 3:0 sicherte Huss dem SV Dietersweiler nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen zweiten Tagestreffer (81.). Letztlich fuhr der Gast einen souveränen Erfolg ein, dessen Grundstein im ersten Spielabschnitt gelegt worden war.

Der SC Kaltbrunn hat auch nach der Pleite die vierte Tabellenposition inne. Die gute Bilanz des Heimteams hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte die Elf von Trainer Manfred Schoch bisher zehn Siege, vier Remis und vier Niederlagen.

Mit dem Erfolg macht es sich der SV Dietersweiler weiter in der Aufstiegsregion bequem. Prunkstück der Mannschaft von Lukas Wuzik ist die Defensivabteilung, die im bisherigen Saisonverlauf erst 19 Gegentreffer kassierte – Liga-Bestwert. Mit dem Sieg knüpfte der SV Dietersweiler an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert der SV Dietersweiler elf Siege und fünf Remis für sich, während es nur eine Niederlage setzte. In den letzten fünf Spielen ließ sich der SV Dietersweiler selten stoppen, vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz.

Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist der SC Kaltbrunn zu Spvgg Grömbach, gleichzeitig begrüßt der SV Dietersweiler den SV Glatten auf heimischer Anlage.

Fördertröpfle

#svdietersweiler 8500 € an Vereine: Erneut können wir wieder viele Vereine und deren großartige Projekte mit jeweils 500 € – im Rahmen unserer #FörderTröpfle, unterstützen.

Weiterlesen..